Passwort vergessen

News


DBfK fordert verlässliche Arbeitsbedingungen

Der Regionalverband Südost des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK) hat an den Pflegebeauftragten der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann, appelliert, die prekären Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern. Mit der Aktion „Weg mit den Hürden im Pflegealltag" will der Verband eigenen Angaben zufolge den...

Saarland will Gesundheitsberufe stärken

Das Saarland soll Modellregion für Blankoverordnungen in der Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie werden. Das kündigte der Gesundheitsstaatssekretär des Saarlands, Stephan Kolling (CDU), vergangenen Freitag an. Bislang haben Therapeuten keinen Einfluss auf Häufigkeit und Dauer der Behandlung ihrer Patienten. „Wir...

TTIP spaltet Gesundheitswirtschaft

Die Veröffentlichung von TTIP-Dokumenten durch Greenpeace hat auch in der Gesundheitsbranche die Debatte um das transatlantische Handelsabkommen TTIP angeheizt. Die kommunalen Kliniken erneuern ihre Kritik. Bernhard Ziegler, Vorstandsvorsitzender des Interessenverbandes Kommunaler Krankenhäuser (IVKK) und Direktor des...

Expertenstandard Ernährungsmanagement: DNQP bindet Fachöffentlichkeit ein

Das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) ruft interessierte Personen aus Pflegepraxis und -wissenschaft auf, sich zur Aktualisierung der Expertenstandards „Ernährungsmanagement zur Sicherung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege" zu äußern. Dieser ist unter Leitung der...

Kabinett regelt Cannabis-Medikamente, Legal Highs und Import menschlicher Gewebe

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch drei gesundheitspolitische Beschlüsse gefasst. Erstens sollen schwerkranke Pateinten ohne Therapiealternative künftig leichter an Cannabisblüten und –extrakte kommen. Die Krankenkassen sollen diese künftig bezahlen. „Wir wollen, dass für Schwerkranke die Kosten für Cannabis als Medizin...

Kritik an Personalquotierung im Charité-Tarifvertrag

Die Initiative Gesundheitswirtschaft (IGW) hat die Regelung zur Personalquote im Charité-Tarifvertrag scharf kritisiert. „Quotierungsregelungen sind gefährlich", äußerte sich der IGW-Vorsitzende Heinz Lohmann in einer Pressemitteilung. Es sei kein Zukunftskonzept, eine antiquierte Prozessorganisation und eine...

Erneute Lieferengpässe bei Krebs-Medikament Melphalan

Anlässlich abermaliger Lieferengpässe beim Krebsmedikament Melphalan (Handelsname Alkeran) fordert die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) erneut die Politik auf, die zuständigen Behörden gesetzlich zu ermächtigen, bei Versorgungsmängeln Maßnahmen zur Sicherstellung der...

Bayern plant Studie zur Hebammenversorgung

Im Freistaat Bayern wird derzeit eine Erhebung zur Hebammenversorgung vorbereitet. Sie soll dem bayerischen Gesundheitsministerium zufolge unter anderem die Zahl der Geburtshelferinnen und deren Verteilung im Land untersuchen. Im Rahmen der Analyse sollen dann Familien die Versorgung bewerten und Ärzte sowie...

DPR: Charité-Tarifvertrag Vorbild für Krankenhäuser in Deutschland

Der Deutsche Pflegerat (DPR) hat die Krankenhäuser hierzulande aufgefordert, sich den Charité-Tarifvertrag über Gesundheitsschutz und Mindestbesetzungsregelungen in der Pflege zum Vorbild zu nehmen. „Nehmen Sie diesen Tarifvertrag als Blaupause für ihre Personalpolitik", appellierte DPR-Präsident, Andreas Westerfellhaus,...

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten