Passwort vergessen

News


Gröhe vorsichtig kompromissbereit bei Generalistik

Im Streit über die Reform der Pflegeausbildung ist das Bundesgesundheitsministerium (BMG) nach Informationen des BibliomedManagers zu einigen Kompromissen bereit. Demnach kann unter anderem die künftige Berufsbezeichnung weiterhin eine Spezialisierung in der Ausbildung wiedergeben, insbesondere in der...

Hochbetagte im Nordosten kommen mit wenigen Medikamenten aus

Knapp ein Viertel der über hundertjährigen Versicherten der AOK Nordost kam im vergangenen Jahr ohne regelmäßig verschriebene Medikamente aus. Das ist ein zentrales Ergebnis des dritten Teils der Schriftenreihe „Leben über 100" des Gesundheitswissenschaftlichen Instituts der AOK Nordost (GeWINO). Danach wurden lediglich...

Pflege von Angehörigen belastet Berufstätige

Immer mehr Berufstätige pflegen nach der Arbeit einen Angehörigen zuhause. Der Geschäftsführerin der Landesgeschäftsstelle Niedersachsen/Bremen der Barmer GEK, Heike Sander, zufolge müssen die Pflegenden neben ihrem Vollzeitjob zusätzlich rund 25 Stunden pro Woche für die Versorgung pflegebedürftiger Angehöriger...

AOK fordert Zentralregister zur Speicherung von Betrugsfällen

Die AOK Bayern drängt auf ein bundesweites Zentralregister, das Betrugsfälle im Gesundheitswesen personenbezogen speichert. Denn bislang könnten Betrüger einfach in ein Bundesland weiterziehen und dort eine neue Zulassung beantragen, ohne dass die Kranken- und Pflegekassen über die „kriminelle Karriere" informiert...

Gröhe will sicheren Umgang mit Arzneimitteln fördern

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe vorgelegten „Aktionsplan zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit in Deutschland" beraten. Danach haben ab Oktober alle Versicherten, die mindestens drei verordnete Medikamente einnehmen, Anspruch auf einen Medikationsplan in...

Deutscher Fachpflegekongress: Korrekte Fixierung von Zu- und Ableitungen

Häufig werden Intensivpatienten mit zahlreichen Kathetern, Sonden, Drainagen und Tuben versorgt. Die Verwendung qualitativ hochwertiger Fixiersysteme minimiere bei korrekter Anwendung Unannehmlichkeiten und Schmerzen, sagte Jens Guhlke, Leiter der Interdisziplinären Intensivstation der Imland Klinik Eckernförde, im...

Niedersachsen stärkt ambulante Pflegedienste auf dem Land

Mit mehr als sechs Millionen Euro jährlich stärkt die niedersächsische Landesregierung bis 2018 die Arbeitsbedingungen in der ambulanten Pflege im ländlichen Raum. Denn für eine gute Pflege zu Hause müssten die Arbeits- und Organisationsbedingungen in der ambulanten Pflege deutlich verbessert werden, sagte Niedersachsen...

Laumann gegen Huml-Vorschlag

Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann, hat die Forderung Bayerns, Angehörige von Pflegebedürftigen künftig erst ab einem Jahreseinkommen von mehr als 100.000 Euro an den Pflegekosten zu beteiligen, abgelehnt. Das berichtet am Mittwoch die „Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ). „Es könne nicht...

„Angehörige pflegen": Perspektiven am Lebensende

Die meisten Deutschen hegen den Wunsch, zu Hause sterben zu können. In der Realität sieht das jedoch anders aus. Ob dies an einer mangelnden ambulanten Palliativversorgung oder an den guten stationären Angeboten liegt, beleuchten wir in der neuen Ausgabe der „Angehörige pflegen", die heute erscheint. Eines sei vorweg...

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten