Passwort vergessen

Konflikt am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

Vorerst keine Streiks

Am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) wird es vorerst keine unbefristeten Streiks geben.

Das teilte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi in der Nacht zum Mittwoch mit, wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtete. Am Freitag wolle die Tarifkommission die Ergebnisse der Verhandlungen bewerten.

Im Ringen um Entlastungen für das Pflegepersonal am UKSH hatten sich die Gespräche zwischen Landesregierung und Gewerkschaft Verdi am Dienstag bis in den Abend hingezogen. Die Landesregierung sei bemüht, einen guten Kompromiss zu finden, wiederholte eine Sprecherin des Finanzministeriums am Dienstag.

Nach Verdi-Angaben hatten sich bei einer Urabstimmung mehr als 97 % ihrer Mitglieder für einen unbefristeten Arbeitskampf an den beiden UKSH-Standorten Kiel und Lübeck ausgesprochen.

Verdi fordert 420 Beschäftigte mehr, um Pflegende zu entlasten. Das Klinikum bot bisher 182 Mitarbeitende mehr an. 

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten