Passwort vergessen
  • News

Pflegerisches Schmerzmanagement

DNQP bittet um Feedback und sucht Praxispartner

Das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) startet in Kürze mit der Konsultationsphase für die Aktualisierung der Expertenstandards zum pflegerischen Schmerzmanagement. Dazu wurden bereits die beiden bisherigen Expertenstandards "Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen" sowie "Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen" in einen Entwurf für einen gemeinsamen Expertenstandard überführt.

Vom 3. Februar bis 29. März haben nun interessierte Personen und Organisationen aus Pflegepraxis und -wissenschaft sowie anderen Gesundheitsberufen die Möglichkeit, dazu Stellung zu beziehen und den Entwurf zu kommentieren. Die per Post oder Mail an die DNQP-Geschäftsstelle eingegangenen Stellungnahmen werden anschließend vom wissenschaftlichen Team des DNQP und den Mitgliedern der Expertenarbeitsgruppe ausgewertet und für die abschließende Bearbeitung des aktualisierten Expertenstandards berücksichtigt. Die Veröffentlichung ist für Mitte 2020 geplant.

Einrichtungen zur Erprobung gesucht

Ab Mitte dieses Jahres startet dann auch ein Praxisprojekt für das noch Einrichtungen gesucht werden, die ihr aktuelles Qualitätsniveau zum pflegerischen Schmerzmanagement auf den Prüfstand stellen, weiterentwickeln und die Qualitätsindikatoren des neuen Expertenstandards erproben wollen.

Neben der Unterstützung des leitenden Managements der Einrichtung, seien ausreichende zeitliche und personelle Ressourcen für die Datenerhebung sowie die Teilnahme einer projektverantwortlichen Person an 3 ganztägigen Treffen in Osnabrück erforderlich.

Interessierte melden sich bei Moritz Krebs, m.krebs@hs-osnabrueck.de. Bewerbungen sind bis 26. April möglich.

Autor

Archiv

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten