Passwort vergessen
  • News

Forschungsprojekt

Robotik kann Pflegende nicht ersetzen, aber entlasten

In einem Forschungsprojekt mehrerer Schweizer Hochschulen werden derzeit die Chancen und Risiken von Pflegerobotern untersucht. Gezielt eingesetzt, könnten Roboter das Pflegepersonal unterstützen und entlasten, besonders bei einfachen und wiederkehrenden Tätigkeiten. Dadurch gewännen das Personal an Zeit, was angesichts knapper Ressourcen ein Vorteil sei. Das sagt Maria Schubert, Professorin und Co-Vorsitzende der Forschungsstelle Pflegewissenschaft an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW).

Aktuell müsse man sich jedoch „keine Sorgen machen“, dass Roboter Pflegefachpersonen ersetzten, so Schubert weiter. „Aus dem einfachen Grund, weil Roboter gar nicht alleine pflegen und lediglich Teilaufgaben übernehmen können.“ Keine Maschine reiche an das Fachwissen und die Empathie des Pflegepersonals heran.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten