Passwort vergessen
  • News

Krankenhaus Rating Report 2019

DBfK fordert einen grundlegenden Systemwechsel

Angesichts der düsteren Aussichten, die der aktuelle Krankenhaus Rating Report skizziert, hat der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) einen grundsätzlichen Systemwechsel im Gesundheitswesen gefordert. Die Ergebnisse des Reports zeigten "die Folgen von 20 Jahren verfehlter Krankenhauspolitik".

Die Liste der gravierenden Probleme in den Kliniken sei lang und seit Jahren bekannt. Dazu gehörten u.a.:

  • schlechte wirtschaftliche Lage
  • Pflegepersonalmangel
  • ökonomisch basierte Über-, Unter- und Fehlversorgung
  • teure Fehlanreize
  • ethisch fragwürdige Strategien
  • mangelnde Patientenorientierung und -sicherheit
  • ausgebrannte und resignierende Pflegefachpersonen

"Statt immer nur halbherzig Symptome zu bearbeiten, sollte die Politik in Bund, Ländern und Kommunen endlich den grundsätzlichen Systemwechsel einleiten, bevor die Krankenversorgung vollständig kollabiert", forderte DBfK-Präsidentin Christel Bienstein in der vergangenen Woche. Die Strukturen im Gesundheitssystem müssten konsequent an den Bedürfnissen der Nutzer ausgerichtet werden – sektorenübergreifend, nachhaltig, outcome-orientiert und gut zugänglich. Das erfordere drastische Einschnitte:

  1. Überhang von Krankenhausbetten zügig und koordiniert abbauen
  2. grundlegendes Umdenken und veränderte Anreize
  3. neue Rollen und Aufgabenzuschnitte mit stärkerer Autonomie der Gesundheitsberufe.

Die Ergebnisse des Reports zeigen, dass jedes achte Krankenhaus in erhöhter Insolvenzgefahr ist und jedes vierte Haus Verluste schreibt. Deshalb betonten auch die Autoren der Studie: Langfristig sicherten nur neue Strukturen die medizinische Versorgung.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten