Passwort vergessen
  • News

Scheinselbstständigkeit in der Pflege

Klinik-Geschäftsführer verurteilt

Das Amtsgericht Regensburg hat einen Klinikbetreiber zu einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro wegen Sozialversicherungsbetrugs verurteilt. An einer ostbayerischen Klinik sollen mehrere OP-Pflegefachpersonen über mehr als zwei Jahre angestellt gewesen sein, ohne dass sie bei den Sozialversicherungsträgern angemeldet gewesen waren. Dadurch habe der Klinikbetreiber Abgaben in Höhe von rund 36.000 Euro gespart, wie die Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung am Dienstag berichtete.

Der Beschuldigte muss zusätzlich die Verfahrenskosten tragen und der Klinikbetreiber muss für die Sozialversicherungsbeiträge aufkommen.

 

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten