Passwort vergessen
  • News

Personalmangel in der Pflege

Kliniken positionieren sich als attraktive Arbeitgeber

Viele Krankenhäuser setzen im Wettstreit um Mitarbeiter insbesondere im Pflegedienst auf attraktive Arbeitsbedingungen. Laut einer Befragung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO und des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) unter 319 Allgemeinkrankenhäusern ab 100 Betten fokussieren auf das Thema Familienfreundlichkeit.

Mehr als die Hälfte der befragten Kliniken bietet eine betriebliche Kinderbetreuung an: Sie haben eigene Kindergärten oder -krippen oder stellen betriebliche Belegplätze in Einrichtungen zur Verfügung. Drei Viertel der Krankenhäuser bieten ihren Mitarbeitern zusätzlich an, sich während der Elternzeit beruflich weiter zu qualifizieren.

Fachkräfte aus dem Ausland

44 % der Krankenhäuser suchten zudem im Ausland nach Fachkräften. Ähnlich viele schalteten private Arbeitsvermittler ein. Immerhin knapp ein Viertel der Häuser biete zusätzlich finanzielle Anreize, um im Wettbewerb um Pflegekräfte zu punkten. Zur Mitarbeiterakquise nutzten noch immer 82 % der Einrichtungen die klassische Stellenanzeige in der Regionalzeitung, 58 % schalteten in Fachzeitschriften. Um Schulabgänger und Berufseinsteiger für die Pflege zu gewinnen, böten über 92 % der Kliniken Hospitationsprogramme an, und die große Mehrheit zeige darüber hinaus Präsenz an Schulen (75 %) oder Personalmessen (67 %).

Außerdem habe mehr als die Hälfte der Krankenhäuser die Gesundheit der Mitarbeiter im Leitbild verankert. So förderten 58 % der Krankenhäuser ihre Mitarbeiter mit Sportangeboten

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten