Passwort vergessen
  • News

Pflegende Angehörige

Westerfellhaus will "Pflege-Co-Piloten"

Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, will pflegende Angehörige stärker unterstützen. "Ich schlage vor, in der sozialen Pflegeversicherung einen 'Pflege-Co-Piloten' zu verankern", sagte Westerfellhaus der Neuen Osnabrücker Zeitung Ende vergangener Woche. Vorbild dafür sei "die bewährte Beratung und Betreuung frischgebackener Eltern durch Hebammen".

Der Co-Pilot solle Pflegepersonen und ihre Angehörigen vor allem zu Beginn einer Pflegesituation "vertrauensvoll begleiten, sie auf die Aufgaben, aber auch mögliche Konflikte vorbereiten und über Hilfsangebote informieren". Dazu gehöre auch, bei Verbänden und Körperpflege zu unterstützen, praktische Ratschläge zu geben oder ein offenes Ohr für Sorgen zu haben.

"Überforderte Angehörige brauchen wirksame Entlastung, bevor Pflegebedürftige Schaden nehmen", so der Pflegebevollmächtigte. 

PFLEGEKURS FÜR DIE PFLEGE ZU HAUSE

Kostenlose Unterstützung und Informationen für pflegende Angehörige bietet der Online-Pflegekurs aus dem Bibliomed-Verlag. Hier können Sie den Pflegekurs einfach freischalten und sofort starten. 

Nach einer intensiven Betreuungsphase soll der Pflege-Co-Pilot den Familien weiter als fester Ansprechpartner zur Verfügung stehen und sie weiterhin besuchen.

Derzeit werde sein Plan wissenschaftlich ausgearbeitet, so Westerfellhaus weiter.

Pflegende Angehörige fühlen sich oft körperlich und psychisch überfordert, wie jüngst erst der Barmer Pflegereport herausgefunden hat.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten