Passwort vergessen
  • News

Modellprojekt in Brandenburg und Hessen

Schulgesundheitsfachkräfte sollen weiter im Einsatz bleiben

Das Modellprojekt zu Schulgesundheitsfachkräften in Brandenburg und Hessen soll fortgesetzt werden. Ihr Einsatz beeinflusse positiv die Gesundheitskompetenz von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Lehrkräften, wie eine aktuelle Evaluation ergeben habe. Darauf wies der AWO Bezirksverband Potsdam in der vergangenen Woche hin, der Projektpartner in Brandenburg ist.

Schulgesundheitsfachkräfte helfen bei kleineren Verletzungen, Erkrankungen und Sportunfällen. Außerdem beraten sie in Gesundheitsfragen von richtiger Ernährung bis zu ausreichender Bewegung, unterstützen Kinder- und Jugendgesundheitsdienste der Kommunen und betreuen chronisch kranke Kinder an den Schulen.

Die Akzeptanz der Fachkräfte bei Schülern, Lehrern und Eltern sei sehr hoch. Deshalb soll das zweijährige, im Februar 2017 gestartete Projekt bis 2020 verlängert werden.

In Brandenburg arbeiten 10 Schulgesundheitsfachkräfte an 20 Schulen, in Hessen beteiligen sich 10 Schulen.

Beide Bundesländer seien wichtige Vorreiter. Das Projekt müsse "unbedingt fortgesetzt und ausgeweitet" werden, heißt es im Evaluationsergebnis.

International sind Schulgesundheitsfachkräfte fest etabliert etwa in Skandinavien, Polen oder den USA. 

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten