Passwort vergessen
  • News

Digitale Pflegedokumentation

Software noch nicht ausgereift

Hinsichtlich ihres Handlings und ihrer Praxistauglichkeit hat Software für die digitale Pflegedokumentation noch Luft nach oben. Das hat jetzt die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) in einem Produkttest herausgefunden. Keines der zehn getesteten Programme erwies sich demnach als "wirklich überragend" oder "untauglich schlecht".

Der Testsieger liegt mit einem guten Gesamturteil nur knapp vor den übrigen Programmen, von denen die Mehrzahl mit befriedigendem Gesamturteil abschnitt, so die BGW am Mittwoch.

Schwachstellen hätten sich hauptsächlich beim Eintragen der Daten in den digitalen Bogen der „Strukturierten Informationssammlung (SIS)“ gezeigt. Die Testpersonen hätten zudem Probleme gehabt, die gestellten Aufgaben richtig umzusetzen. Bei einigen Programmen seien die Anforderungen des Strukturmodells von den anbietenden Firmen sehr frei interpretiert worden. Das habe zur Abwertung geführt.

Der Markt für Pflegedokumentations-Software sei unübersichtlich, die Nachfrage steige allerdings, so die BGW weiter. Unterschiedliche Preismodelle und je nach Angebot variierende Lösungsansätze erschwerten zunehmend die Investitionsentscheidung. Es lohne darauf zu achten, wie gebrauchtstauglich eine Software sei.

Alle Ergebnisse, Informationen zum Testverfahren sowie Tipps zur Auswahl der Pflegedokumentationssoftware

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten