Passwort vergessen
  • News

Krankenstand in der Pflege

Altenpfleger 31 Tage im Jahr krank

In Schleswig-Holstein sind Beschäftigte in der Altenpflege durchschnittlich 31 Tage im Jahr krank. Mit 8,4 Prozent ist das der zweithöchste Krankenstand aller Berufsgruppen. Nur Bus- und Straßenbahnfahrer liegen mit 33 Krankheitstagen höher. Das zeigen Auswertungen von Versichertendaten der Barmer. Demnach sind auch die Krankenstände in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Fachkrankenpflege mit 7,3 und 7,4 Prozent in der Top-10 der Krankenstatistik zu finden. Sie sind rund 27 Tage im Jahr krank.

"Wer ständig auf Abruf lebt, dass man wieder einmal einspringen muss und keine ausreichenden Erholungsphasen bekommt, der muss ja krank werden", sagte Schleswig-Holsteins Barmer-Landesgeschäftsführer Bernd Hillebrandt am Montag. Hohe Krankenstände seien dann ein Teufelskreis, der zu zusätzlichen Belastungen führe.

Vor allem Faktoren wie Arbeitsbelastung und Arbeitsorganisation führten zu krankheitsbedingten Ausfällen. Das fange bei starren hierarchischen Strukturen und Defiziten in der Führung an und höre bei unregelmäßigen Diensten, Schicht-, Nacht- oder Bereitschaftsdiensten noch lange nicht auf, so Hillebrandt weiter. 

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten