Passwort vergessen
  • News

"Task Force Pflege" arbeitet erfolgreich

Die AOK Nordost sieht sich in ihrer Arbeit gegen Abrechnungsbetrug in der ambulanten Pflege bestärkt. Dank der 2016 gegründeten "Task Force Pflege" habe der Betrug noch konsequenter aufgedeckt werden können, wie die Krankenkasse in der vergangenen Woche in Potsdam mitteilte.

2017 hat das Bundeskriminalamt bundesweit 5.588 Fälle von Abrechnungsbetrug mit einem Gesamtschaden von rund 120 Millionen Euro verzeichnet. Im Vergleich zu 2016 haben sich die Fälle mehr als verdoppelt. Dieser starke Anstieg der Fallzahlen sei auch auf die konsequente Verfolgung von Abrechnungsbetrug durch die Kassen zurückzuführen.

"Bei einzelnen Pflegediensten recherchiert die Task Force Pflege sehr intensiv und prüft sehr genau sowohl im Internet als auch in allen uns zur Verfügung stehenden Unterlagen. Wenn wir im Rahmen dieser Recherche feststellen, dass es hier zum Abrechnungsbetrug gekommen ist, stellen wir konsequent Strafanzeige. Bei anderen Verstößen arbeiten wir mit Vertragsstrafen und Kündigungen", sagte der Chefjurist der AOK Nordost, Peter Wewer.

Abrechnungsbetrug müsse aber noch stärker verfolgt werden. Dazu gehörten etwa mehr Transparenz in der Leistungsabrechnung und mehr Prüfmöglichkeiten durch Missbrauchsbekämpfungsstellen. Außerdem plädiert Wewer für eine bundesweite Betrugspräventions-Datenbank und fordert Schwerpunktstaatsanwaltschaften, die mit ausreichend Personal auf den Gesundheits- und Pflegebereich spezialisiert sind. 

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten