Passwort vergessen
  • News

Steinmeier: "Zustand der Altenpflege bereitet Sorge"

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat mehr Aufmerksamkeit für die Pflege gefordert. Zur Eröffnung des 12. Deutschen Seniorentags am Montag in Dortmund sagte er, Pflege dürfe nicht auf Kosten der Arbeitskräfte billig gemacht werden. Es sei allerhöchste Zeit, dass Pflegeberufe endlich die Wertschätzung bekämen, die sie verdienten. Konkret sprach Steinmeier bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen an. Die Große Koalition müsse nun handeln, betonte der Bundespräsident.

Denn "der aktuelle Zustand der Altenpflege bereitet Sorge". Die Politik müsse der Altenpflege erste Priorität einräumen. "Ich hoffe, dass das Wort 'Pflegenotstand' nicht dauerhaft zum deutschen Sprachgebrauch gehören muss", sagte Steinmeier weiter. 

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten