Passwort vergessen
  • News

Laumann: Kliniken und Pflegeschulen sollen mehr ausbilden

Der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat sich gemeinsam mit der Krankenhausgesellschaft NRW und den gesetzlichen Krankenkassen in einem Schreiben an die Geschäftsführungen der Krankenhäuser und Schulleitungen der Pflegeschulen gewandt. Darin appellieren sie, die Steigerung der Ausbildungskapazitäten in der Gesundheits- und Kranken- sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege bereits zum Herbst 2018 umzusetzen. "Viele geeignete Bewerber und Bewerberinnen werden abgewiesen und das muss sich ändern", so Laumann. "Jeder junge Mensch, der sich für diesen Ausbildungsweg interessiert, sollte auch einen Platz erhalten."

Auch die Krankenhausgesellschaft NRW (KGNW) unterstützt die Initiative. "Jeder mit entsprechender und persönlicher Eignung soll die Möglichkeit bekommen, diesen Beruf zu ergreifen und einen qualifizierten Beitrag zur Versorgung unserer Patientinnen und Patienten zu leisten", so KGNW-Präsident Jochen Brink. Er hob hervor, dass die Krankenkassen zusätzliche Gelder für die höheren Ausbildungszahlen bereitstellen.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten