Passwort vergessen
  • News

Hilferuf von Pflegeschülern

Mehr als 90 Gesundheits- und Krankenpflegeschüler der Zentralschule für Gesundheitsberufe aus Münster haben ihren Unmut über die Ausbildungsbedingungen in einem Brief an die gesundheitspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Maria Klein-Schmeink, zum Ausdruck gebracht. Aufgrund der Personalnot würden die Auszubildenden als volle Arbeitskraft gebraucht und eingeplant. Die Schüler des letzten Ausbildungsjahrs kritisieren, dass eine unzureichende Anleitung während der gesamten Ausbildung ein großes Problem sei. Oft sei keine Zeit, bestimmte pflegerische Tätigkeiten mit einer examinierten Pflegefachperson durchzuführen und unter Aufsicht zu lernen. Die Schüler fühlten sich unvorbereitet und überfordert. "Wir merken, dass wir den Patienten oft nicht gerecht werden können, sie teilweise sogar gefährden. Dies übt jetzt schon einen enormen psychischen Druck auf uns aus", heißt es in dem Appell an die Politikerin.

Dabei hätten die meisten Pflegeazubis grundsätzlich Freude an ihrem Beruf. Unter den vorherrschenden Bedingungen würden sie jedoch nicht in der Pflege bleiben, schreiben sie. Von der Politik fühlten sie sich nicht ernst genommen und seien enttäuscht.

Als Skandal bezeichnete es Klein-Schmeink, wenn hochmotivierte Menschen den Beruf nach der Ausbildung gar nicht erst ausübten, weil die Arbeitsbedingungen so belastend sind.

Der neue Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, betonte im Interview mit BibliomedPflege, dass die Pflegeausbildung einen hohen Stellenwert für ihn habe und er deshalb die Ausbildung besonders in der Praxis stärken wolle.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten