Passwort vergessen
  • News

Kein Pflegering auf Bundesebene

Ein Pflegering wie in Bayern wird nicht Bestandteil einer Bundespflegekammer werden. Das verdeutlichte die Vizepräsidentin des Deutschen Pflegerats, Christine Vogler, gegenüber BibliomedPflege. Gründe seien die fehlende notwendige pflegerische Unabhängigkeit sowie mangelnde Repräsentativität aufgrund der freiwilligen Mitgliedschaft. Umso wichtiger sei es, für Landespflegekammern zu kämpfen, forderte Vogler Pflegende auf. Nur diese würden die Interessen der Pflegenden in einem Bundesgremium vertreten können.

"Was passiert, wenn wir uns nicht selbst adäquat vertreten, erleben heute schon die Kollegen bei ihrer täglichen Arbeit und vor allem die Pflegebedürftigen", kritisierte Vogler weiter. Die zahlreichen Anmerkungen und Forschungen von Pflegenden hätten bis heute kein adäquates Gehör gefunden. "Das ist aber eine Grundvoraussetzung, um den Beruf wieder attraktiv zu machen."

Wer beteiligt sich am Aufbau der Bundespflegekammer? Was wurde bislang erreicht? Antworten dazu und weitere Hintergründe liefert Vogler im Interview mit BibliomedPflege.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen