Passwort vergessen

Neues Präventionsangebot unterstützt Senioren zu Hause

In 120 Seniorenhaushalten in Nordrhein-Westfalen beraten und unterstützen ab sofort eigens geschulte Fachkräfte die Bewohner. Ziel ist es, den Senioren ein sicheres, lebenswertes und möglichst selbstständiges Leben in ihrer eigenen Häuslichkeit zu ermöglichen. Der Ansatz ist Teil des Modellprojekts "Präventives Alltagskompetenztraining – PAKT". Dabei handelt es sich um ein individuelles Programm in Form von Beratungen, Schulungen und Trainings für Senioren.

Wie bleibe ich beweglich? Wie kann ich Unterstützung im Haushalt organisieren? Wie kann ich mein Gedächtnis trainieren? Welche Angebote gibt es in meiner Umgebung? Die Senioren können wählen, zu welchen Themen sie sich beraten oder schulen lassen, oder auch trainieren möchten. Gemeinsam mit einer PAKT-Fachkraft wird überlegt, von welchen Maßnahmen sie in ihrer Lebenssituation am meisten profitieren.

An jedem Projektstandort stehen zwei Fachkräfte zur Verfügung Je nach Bedarf und Interesse kommen die PAKT-Fachkräfte bis zu zehnmal zu den Senioren ins Haus.

Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung (DIP) sowie der Caritasverband für das Bistum Aachen erproben und evaluieren gemeinsam mit drei örtlichen Partnern in Aachen, Mönchengladbach und Heinsberg das Projekt.

PAKT läuft von 2016 bis Herbst 2019 und wird mit Mitteln der Stiftung Wohlfahrtspflege Nordrhein-Westfalen gefördert. Im Herbst 2019 sollen die Ergebnisse des Modellprojekts vorliegen.

Autor

Archiv

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten