Passwort vergessen

Demenzrisiko sinkt europaweit

Obwohl die Lebenserwartung in den westlichen Ländern steigt, verzeichnen Forscher keine Zunahme von Demenzerkrankungen. Es gebe weniger neue Fälle als erwartet, sagte der Leiter der Abteilung für Gerontopsychiatrie an der Klinik der Ludwig-Maximilians-Universität in München, Robert Perneczky.

Das Demenzrisiko gehe in der westlichen Welt sogar zurück, teilte er in der vergangenen Woche mit. Das hätten Studien aus Schweden, England und den USA gezeigt.

Hauptgründe für die positive Entwicklung seien die bessere Lebensführung mit Bewegung und gesunder Ernährung sowie ein insgesamt besserer Bildungsstand.

Zu rund 30 Prozent könne das Demenzrisiko durch gesunde Lebensweise reduziert werden. Medikamente könnten bisher nur den Verlauf etwas verlangsamen. Hoffnungen auf eine Art Impfung, die eine Bildung von Eiweißablagerungen im Hirn verhindern sollte, hätten sich bisher nicht erfüllt. 

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten