Passwort vergessen
  • News

Sozialhilfeausgaben steigen vor allem in der Pflege

Die Sozialhilfeleistungen in Deutschland sind im vergangenen Jahr um 4,5 Prozent auf 29 Milliarden Euro gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag berichtete, stiegen die Ausgaben vor allem bei der Hilfe zur Pflege. Hier verzeichneten die Analysten ein Plus von 6,4 Prozent auf 3,8 Milliarden Euro. 

Von den insgesamt 29,0 Milliarden Euro Nettoausgaben für Sozialhilfeleistungen entfielen außerdem 16,5 Milliarden Euro auf die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen (plus 5,3 Prozent zum Vorjahr). Für die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung wurden 6,1 Milliarden Euro ausgegeben (plus 2,4 Prozent). In die Hilfe zum Lebensunterhalt flossen 1,4 Milliarden Euro (plus 2,3 Prozent  und in die Hilfen zur Gesundheit, die Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten sowie die Hilfe in anderen Lebenslagen zusammen 1,2 Milliarden Euro

(plus 1,9 Prozent).

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen