Passwort vergessen

Arbeitshilfe für Arbeitgeber in der Pflege veröffentlicht

Gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat das Freiburger Institut „AGP Sozialforschung“ eine Arbeitshilfe für Arbeitgeber in der Pflegewirtschaft erstellt. In der kostenfreien Broschüre enthalten sind Schlüsselfaktoren für gute Arbeitsbedingungen in der Langzeitpflege. Dazu zählen planbare Arbeitszeiten und verlässliche Pausen, angemessene Gehälter, "interessante" Weiterbildungen, ein "verträgliches Maß" an Bürokratie und Kontrolle, gut ausgebildete Führungskräfte und eine bessere Gesundheitsförderung im Sinne des Präventionsgesetzes. Sie zu erkennen, zu benennen und sie aufeinander zu beziehen – darin liege der Wert der 14 Schlüsselfaktoren für die Personalarbeit in der Langzeitpflege, heißt es in einer Mitteilung des BMG von Montag. Good-Practice-Beispiele ergänzen die Ausführungen. 

"Pflegekräfte leisten eine unverzichtbare Arbeit für unsere Gesellschaft. Dafür haben sie Dank und Anerkennung, vor allem aber gute Arbeitsbedingungen und eine angemessene Bezahlung verdient", sagte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe. Deshalb habe er die Bezahlung nach Tarif gestärkt, unterstütze Pflegeeinrichtungen beim Bürokratieabbau, sorge für zusätzliche Betreuungskräfte und dafür, dass die Pflegeeinrichtungen vor Ort ihre Personalausstattung verbessern könnten. Die nun entwickelte Arbeitshilfe solle für Arbeitgeber in der Pflege Ansporn und Hilfe zugleich sein, ihren Mitarbeitern ein gutes Arbeitsumfeld zu bieten. 

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten