Passwort vergessen

Pflege fit für die Zukunft zu machen, ist Führungsaufgabe

Pflegende stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Damit sie ihren künftigen Aufgaben gerecht werden können, müsse die Unternehmensführung entsprechend handeln, sagt Martina Henke von der Sana Kliniken AG. Sie ist Bereichsleiterin für die "Unternehmensstrategie Pflege" im Konzern. Bei Sana habe sie unter anderem dafür gesorgt, dass Funktions- und OP-Pflege den Pflegedirektoren unterstellt sind. Außerdem koordinieren Pflegende das Belegungsmanagement. "Das waren gute Entscheidungen", betont die Ressortverantwortliche gegenüber BibliomedPflege. Ziel der Unternehmensstrategie sei es, Pflegende fit für die Zukunft zu machen. Wichtig sei dabei, das Tempo der Veränderungen so zu wählen, dass sich alle anstrengen müssten, aber keiner auf der Strecke bleibe. "Wir wollen das Rollenverständis unserer Pflegenden verändern und entwickeln", so Henke weiter. "Indem wir bei Sana unseren Mitarbeitern nicht nur neue Dienstpläne, sondern auch neue Qualifikationen und Erfahrungen bieten wollen, sind wir davon überzeugt, dass sich das Selbstbewusstsein dieser Berufsgruppe verbessern wird." 

Im Interview gewährt Henke weitere Einblicke in die Konzernstrategie. Außerdem wird sie auf der Fortbildung für Pflegende erläutern, wie Pflege in einem modernen Gesundheitskonzern organisiert sein sollte. Die kostenfreie Veranstaltung findet am 15. September im Kongress Palais in Kassel statt. Melden Sie sich am besten gleich an, denn die Plätze sind begehrt. 

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten