Passwort vergessen
  • News

Kliniken verdienen an älteren Patienten

Senioren werden im Krankenhaus nicht nach individuellem Bedarf, sondern nach finanziellen Aspekten behandelt. Das geht aus dem am Mittwoch von der Barmer Ersatzkasse in Berlin vorgelegten "Krankenhaus-Report" hervor. Kliniken können laut Barmer eine besondere Vergütung – die sogenannte geriatrisch frührehabilitative Komplexbehandlung – abrechnen, wenn der Patient mindestens zwei Wochen lang stationär behandelt wird. Dem habe sich die Verweildauer angepasst. Außerdem stieg von 2006 bis 2015 die Zahl der Geriatriepatienten mit einer solchen Komplexbehandlung um 180 Prozent an, von 79.600 auf 222.600 Betroffene. 

Die Ergebnisse seien auffällig und ließen berechtigte Zweifel zu, ob ältere Patienten für die Phase der Rehabilitation im Krankenhaus gut aufgehoben seien, kritisierte der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK). Vielmehr führten finanzielle Fehlanreize dazu, dass ältere, multimorbide Menschen länger als nötig und kürzer als erforderlich im Krankenhaus gehielten werden, um die Vergütungspauschale mitzunehmen. Für rehabilitative Behandlungen seien Strukturen und Kompetenzen erforderlich, die in Kliniken offenbar nicht ausreichend vorgehalten würden, bemängelte der Verband. Zudem seien die Ergebnisse hinsichtlich einer Abwendung von Pflegebedürftigkeit schlechter als bei der kostengünstigeren Behandlung in einer Rehaeinrichtung. Kliniken sollten sich personell und strukturell besser auf die Bedürfnisse dieser Patienten einstellen und sich vorrangig auf ihr Kerngeschäft, die Akutversorgung, konzentrieren, so die Forderung des DBfK. (MIL)

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen