Passwort vergessen
  • News

Projekt setzt Kinaesthetics im OP um

Das Pius-Hospital in Oldenburg will die Gesundheit von Pflegenden und Patienten im OP verbessern und hat deshalb das Schulungsprojekt „Kinaesthetics im OP“ gestartet. Damit das Konzept dauerhaft umgesetzt werden können, müssten einige Stolpersteine überwunden werden, schreibt unsere Autorin Sabine Kretschmar. Zeitdruck, der Rückfall in alte Verhaltensmuster, Konflikte mit Kollegen und interprofessionelle Unstimmigkeiten könnten einer langfristigen Umsetzung im Weg stehen. Deshalb sei es wichtig, dass interprofessionell zusammengearbeitet und geschult werde sowie eine vertrauens- und respektvolle, aber vor allem zielgerichtete Kommunikation erfolge. Diese müsse sich am Patienten-Outcome wie auch der Mitarbeitergesundheit orientieren. Eine vollständige Implementierung, gemeinsame interprofessionelle Schulungen und die Wahrnehmung der eigenen Gesundheitsentwicklung seien weitere Punkte, damit Kinaesthetics erfolgreich im OP umgesetzt werden kann. 

Wie das Pius-Hospital das Projekt umgesetzt hat, lesen Sie im ausführlichen Artikel auf BibliomedPflege

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen