Passwort vergessen
  • News

Mehr Geld für ambulante Pflege in Baden-Württemberg

Die Pflegesatzkommission für ambulante Pflege in Baden-Württemberg (PSK ambulant) hat eine höhere Vergütung beschlossen. Ab Februar erhalten demnach Leistungserbringer wie Diakonie und Caritas von den Pflegekassen durchschnittlich 5,89 Prozent mehr für die ambulante Pflege, wie einer entsprechenden Mitteilung der Diakonie von Mittwoch zu entnehmen ist.

Neben erhöhten Pflegesätzen wurde auch eine neue Rahmenvereinbarung für die ambulante Pflege verabschiedet, die unter anderem neue abrechenbare Leistungen vorsieht. So dürften Pflegende künftig auch bei der praktischen Organisation des Alltags helfen und auf Wunsch der Pflegebedürftigen beispielsweise Friseurtermine vereinbaren oder bei der Suche einer Putzhilfe unterstützen.

Die Vereinbarung gilt bis Ende 2017. 

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen