Passwort vergessen
  • News

Generalistik stockt

Vorerst keine weitere Bewegung im Gesetzgebungsverfahren zur Reform der Pflegeausbildung: Wie in Berlin zu hören ist und wie mittlerweile auch weitere Medien berichten, herrscht in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Streit zwischen den Befürwortern und Gegnern einer generalistischen Berufsausbildung in der Pflege, wie sie der Entwurf für das Pflegeberufegesetz von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) vorsieht. Ein zeitweise für den 9. November angesetztes Fraktionstreffen für eine Aussprache zu dem Thema wurde demnach abgesagt.

Wie die "Stuttgarter Zeitung" berichtet, ist ein Vermittlungsgespräch zwischen Gröhe und CDU/CSU-Fraktionschef Volker Kauder gescheitert. Demnach will die Koalitionsspitze ein Konzept, das eher dem Vorschlag vonseiten der Grünen ähnelt und unter dem Stichwort integrative Ausbildung diskutiert wird. Diesem Konzept zufolge soll an eine gemeinsame zweijährige Ausbildung der drei bisherigen Berufsbilder in der Gesundheits- und Kranken-, Gesundheits- und Kinderkranken- sowie Altenpflege eine einjährige Spezialisierung in den bisherigen Berufsbildern folgen. Gröhe lehnt dies ab. Er hat sich wiederholt eindeutig für die Generalistik ausgesprochen. Auch die SPD steht hinter dem Konzept der Generalistik.

Allerdings könnte das Konzept der Grünen selbst bei einer Mehrheit im Bundestag nochmal auf die Tagesordnung kommen. Seit den jüngsten Landtagswahlen sitzt die Partei in zehn Landesregierungen. Gegen ihren Willen gibt es folglich im Bundesrat keine Zustimmung zu dem Pflegeberufegesetz. Gröhe hatte nach der Sommerpause einen eigenen Kompromissvorschlag in die Diskussion gebracht, der aber sowohl bei Befürwortern als auch bei Gegnern auf wenig Zustimmung stieß.

 

 

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten