Passwort vergessen
  • News

Bibliomed-Geschäftsführerin Uta Meurer verabschiedet

Gestern wurde die langjährige Geschäftsführerin des Bibliomed-Verlages und Chefredakteurin der Fachzeitschriften f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus sowie Die GesundheitsWirtschaft, Frau Uta Meurer, offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Im Rahmen einer Feierstunde, zu dem die Firma B. Braun Melsungen AG und der Bibliomed-Verlag rund 100 Gäste aus Politik und Gesundheitsbranche geladen hatten, würdigten der Unternehmens-Vorstand, die Verlagsführung und Wegbegleiter Wirken und Werken Uta Meurers, als ein „Porträt einer herausragenden beruflichen Lebensleistung“. Der frühere Vorstandsvorsitzende und jetzige Aufsichtsratsvorsitzende der B. Braun Melsungen AG, Prof. Dr. h.c. Ludwig-Georg Braun, bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit, lobte ihr profundes Wissen und erklärte, Uta Meurer könne zurecht stolz auf die vergangenen 30 Jahre zurückblicken. Dr. Annette Beller als Vertreterin des aktuellen Vorstands, zuständig für Finanzen und Controlling, blickte auf die Entstehungsgeschichte des Verlages zurück und betonte das wirtschaftliche Denken und Handeln Uta Meurers. Stefan Deges, Nachfolger als Chefredakteur der Management-Zeitschriften und gemeinsam mit Markus Boucsein Geschäftsführer des Bibliomed-Verlages, hob Uta Meurers vorausschauenden Blick auf das langfristig Wichtige hervor, ihr Gespür für Themen und ihre Fähigkeit zu netzwerken. Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft, sprach Uta Meurer stellvertretend für alle Krankenhäuser seinen Dank dafür aus, dass sie jahrelang die Krankenhäuser maßgeblich unterstützt und gefördert habe und für deren Rechte eingetreten sei. Uta Meurer selbst erklärte, sie schaue auf mehr als 30 Jahre „sinnerfüllte Lebenszeit“ zurück und bedankte sich bei den vielen, vielen Wegbegleitern. In den Ruhestand zurückziehen wird sie sich dennoch nicht. Als Geschäftsführerin der B. Braun-Stiftung wird sie für die Gesundheitsbranche weiterhin Akzente setzen.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten