Passwort vergessen
  • News

Montgomery lehnt Klinikempfehlung durch Kassen ab

Die Ärzte wehren sich gegen die Pläne des Bundesgesundheitsministeriums (BMG), wonach Krankenkassen ihren Versicherten Kliniken empfehlen sollen. Die Krankenkassen seien „einfach nicht in der Lage, so etwas zu tun, sagte der Präsident der Bundesärztekammer, Dr. Frank Ulrich Montgomery, gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung dieses Wochenende. Er appellierte an die Gesundheitspolitiker von Union und FDP, das Vorhaben umgehend fallen zu lassen. „Die Krankenkassen sind der einzige Player im Gesundheitswesen, der an der Qualität überhaupt kein Interesse habe, sondern nur am Preis“, sagte Montgomery. Kassen seien deshalb „völlig ungeeignet, Patienten bei der Auswahl eines Krankenhauses zu beraten“.

Nach BMG-Plänen sollen Patienten im Falle einer Beratung durch die Kassen die ansonsten fällige Krankenhaus-Zuzahlung nicht mehr bezahlen. Krankenkassen, so Montgomery, seien am wenigsten geeignet, eine Auswahl zu treffen. Mit der Leistungserbringung im Gesundheitswesen seien sie überhaupt nicht befasst. Daher seien sie auch „anfällig für Korruption“.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten