Passwort vergessen
  • News

Klare Mehrheit für unbefristeten Streik an Damp Kliniken

Eine Mehrheit von 86 Prozent hat sich in der zweitägigen Urabstimmung in der vergangenen Woche für einen unbefristeten Arbeitskampf an den Kliniken der Damp Gruppe ausgesprochen. „Dies ist ein klares Votum aus den Belegschaften“, sagte Verdi-Verhandlungsführer Oliver Dilcher heute in Berlin. Im klinischen Bereich habe die Zustimmung bei mehr als 84 Prozent, im Servicebereich bei gut 90 Prozent gelegen. Morgen will die Gewerkschaft noch einmal Gespräche mit der Arbeitgeberseite führen, um doch noch zu einer Einigung für die nichtärztlichen Beschäftigten zu kommen.

Verdi fordert 7,5 Prozent mehr Lohn oder eine monatliche Mindeststeigerung von 200 Euro, eine einheitliche Jahressonderzahlung sowie Arbeitsplatzgarantien für die Mitarbeiter im Servicebereich. Bleiben die Fronten verhärtet, soll ab Donnerstag gestreikt werden, zunächst in Hamburg, dann nach und nach an allen weiteren Standorten.
Ausgenommen ist Schleswig, wo sich Geschäftsführung und Gewerkschaft vergangene Woche darauf verständigt hatten, rückwirkend zum Jahresbeginn die Tarifverträge des öffentlichen Dienstes anzuwenden.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten