Passwort vergessen
  • News

Tarifprojekt zur Zukunft der Dienstleistungsbranchen

In Berlin ist gestern der Startschuss für das Projekt „ZusammenWachsen – ArbeitGestalten“ gefallen, mit dem Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände, Personalverantwortliche, Betriebsräte, Politik und Wissenschaft gezielt Einfluss auf Arbeitsbedingungen und damit die Versorgungssicherheit nehmen wollen. Das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderte Demografie- und Tarifprojekt bringt Spitzenvertreter aus den Dienstleistungsbranchen Handel, Pflege, Sozial- und Erziehungsdienst, ÖPNV und Straßenmeistereien zusammen, um die Gestaltung der Arbeit zu beeinflussen und den Herausforderungen des demografischen Wandels mit betrieblichen Modellen und einer nachhaltigen Tarifpolitik zu begegnen.

Insgesamt arbeiten rund sieben Millionen Menschen in den fünf teilnehmenden Dienstleistungsbranchen. Personelle Engpässe könnten in den kommenden Jahren nicht nur die Logistik für den Industriestandort Deutschland, sondern auch die existenzielle Versorgung der Bevölkerung mit Waren und Dienstleistungen gefährden. „Der zu erwartende Rückgang der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter um gut fünf Millionen in den kommenden 15 Jahren macht deutlich: Die Zeit drängt. Es muss gehandelt werden“, sagte Projektleiterin Tatjana Fuchs.

Weitere Informationen zum Projekt ZusammenWachsen – ArbeitGetsalten

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten