Passwort vergessen
  • News

Land fördert 400 zusätzliche Schulplätze

Schleswig-Holstein will die Zahl der vom Land geförderten Ausbildungsplätze in der Altenpflege von derzeit 1.200 auf 1.600 erhöhen. Das teilte Gesundheitsministerin Kristin Alheit (SPD) gestern anlässlich der Vorstandssitzung des Landespflegeausschusses mit. Am April 2013 sollen 200 zusätzliche Plätze gefördert werden, ab April 2014 weitere 200. Die Entscheidung sei trotz der engen Haushaltsgrenzen notwendig, um die zukünftigen Bedarfe decken zu können. Bis 2020 geht das Land von einem zusätzlichen Bedarf an rund 11.000 Arbeits- und Fachkräften in der Altenpflege aus neben den aktuell rund 37.000 Beschäftigten.

Für die zusätzliche Förderung der 400 Schulplätze will das Land im kommenden Jahr 520.000 Euro und 2014 rund 1,2 Millionen Euro bereitstellen. Ab 2015 rechnet das Gesundheitsministerium mit Kosten von jährlich rund 1,4 Millionen Euro, die durch Umschichtungen im Landeshaushalt finanziert werden sollen. Alheit betonte aber, dies sei keine Dauerlösung. „Der Bund ist gefordert, hier endlich eine Neuregelung einzuleiten. Dabei muss auch die Finanzierung auf eine andere Grundlage gestellt werden.“ Es dürfe nicht sein, dass Auszubildende Geld mitbringen müssten.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten