Passwort vergessen
  • News

Sana darf Biberacher Kliniken übernehmen

Die Mehrheitsbeteiligung der Sana Kliniken AG an den Kreiskliniken des Landkreises Biberach ist nun endgültig besiegelt. Das Bundeskartellamt hat seinen Segen gegeben. Die Bonner Wettbewerbshüter erklärten in einem Schreiben an den privaten Klinikkonzern, dass keine Einwände gegen eine Mehrheitsbeteiligung der Sana Kliniken AG an den Kreiskliniken des Landkreises Biberach bestünden. Das gab die Sana Kliniken AG in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt. Das Bundeskartellamt habe eine Übernahme von 74,9 Prozent der Anteile der Klinikgesellschaft ohne Auflagen freigegeben. Bereits im Dezember 2012 hatte sich der Kreistag in Biberach über alle Fraktionen hinweg für eine Partnerschaft mit Sana ausgesprochen. Der Landkreis behält dabei eine Sperrminorität von 25,1 Prozent.
 
Mit der Freigabe durch das Bundeskartellamt kann Sana nun mit der Umsetzung der Mehrheitsbeteiligung beginnen. Im ersten Schritt werden die rund 1.725 Beschäftigten im Rahmen einer Mitarbeiterversammlung umfassend informiert.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten