Passwort vergessen
  • News

BKG und Kassen vereinbaren Basisfallwert 2013

Die Bayerische Krankenhausgesellschaft (BKG) und die Verbände der Krankenkassen im Freistaat haben sich nach langem Ringen auf den Landesbasisfallwert für das laufende Jahr geeinigt. Wie die BKG gestern mitteilte, beträgt er 3.090 Euro. Insgesamt würden die stationären Behandlungen damit in einer Größenordnung von knapp 9,2 Milliarden Euro vergütet. 
 
Anders als in den Vorjahren erreichten die Verhandlungspartner erst in der Verlängerung ein Ergebnis, aber immer noch ohne ein Anrufen der Schiedsstelle. Die BKG führt dies auf eine hochkonzentrierte und sehr sachliche Verhandlungsatmosphäre zurück und sieht darin einen Beleg für die Fähigkeit der „oft geschmähten Selbstverwaltung“, im Krankenhausbereich sachgerechte Kompromisse erzielen zu können. Die Einigung werde von beiden Seiten als „problematisch, aber annehmbar“ bewertet. Für die Krankenhäuser bedeute sie vor allem Planungssicherheit für das laufende Jahr, das wirtschaftlich ein sehr schwieriges werde. Als nächstes stehe nun die Mengenvereinbarung auf dem Programm.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten