Passwort vergessen
  • News

Gröhe will Regressforderungen an freiberufliche Hebammen begrenzen

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat eine nachhaltige Lösung für die Finanzsorgen freiberuflicher Hebammen angekündigt. Dazu soll es neben der Vergütungsanhebung durch die Krankenkassen und einem Sicherstellungszuschlag ab Juli 2015 eine gesetzliche Begrenzung der Regressforderungen von Kranken- und Pflegekassen an die Geburtshelferinnen geben. „Das wird dazu beitragen die Haftpflichtprämien zu stabilisieren und den Versicherungsmarkt zu beleben", sagte Gröhe am Montag in Berlin. Die Unterstützung von Familien mit nach Geburtsfehlern geschädigten Kindern soll dies aber nicht negativ beeinflussen.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten