Passwort vergessen
  • News

Kabinett Ramelow: Heike Werner neue Gesundheitsministerin

In Thüringen hat die Partei Die Linke das Ressort Gesundheit übernommen. Der neu gewählte Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) ernannte die ehemalige sächsische Landtagsabgeordnete Heike Werner am Freitag zur Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie. Die bisherige Gesundheitsministerin Heike Taubert (SPD) wechselt im neuen Kabinett ins Finanzministerium und ist nun Stellvertreterin.

Werner war bis August dieses Jahres Vorsitzende ihrer Fraktion im sächsischen Landtag und in diesem Mandat stellvertretende Vorsitzende der Linken-Landtagsfraktion. Die 45-jährige Geisteswissenschaftlerin war seit 2009 außerdem familienpolitische Sprecherin, Vorsitzende des Sozialausschusses und Mitglied im Landtagspräsidium. Auf dem Posten der Staatssekretärin im Ministerium wird ihr die bisherige stellvertretende Bürgermeisterin des Berliner Stadtteils Treptow-Köpenicks, Ines Feierabend, zur Seite stehen. Sie war in dem Bezirk als Dezernentin unter anderem für den Bereich Gesundheit zuständig.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten