Passwort vergessen
  • News

Bundesbank erwartet Überschuss der sozialen Pflegeversicherung

Die Deutsche Bundesbank rechnet für das Gesamtjahr 2014 mit einer positiven Finanzbilanz der sozialen Pflegeversicherung. Das geht aus dem aktuellen Monatsbericht der Notenbank hervor. Zwar hätten die Pflegekassen im 3. Quartal 2014 ein leichtes Defizit verzeichnet. Trotzdem könne insbesondere wegen des saisonüblichen Plus im 4. Quartal, das "in diesem Jahr durch Beiträge auf die verzögert ausgezahlten höheren Rentenleistungen zum Jahresende hin noch verstärkt werden dürfte", insgesamt von einem „merklichen Überschuss" ausgegangen werden.

„Aktuell ist die Finanzlage gut. Wir haben 6,1 Milliarden Euro an Rücklagen", sagte Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbandes, jüngst in einem Interview mit dem „Tagesspiegel". Darin geht er unter anderem davon aus, dass man mit den derzeitig vorgesehenen Beiträgen bis Ende 2017 auskommen werde. Gleichzeitig machte er in dem Gespräch aber deutlich, dass künftige Regierungen aufgrund der demografischen Entwicklung wohl kontinuierlich an den Beiträgen „schrauben müssen".

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten