Passwort vergessen
  • News

BDPK mahnt negative Personaleffekte der Krankenhausreform an

Die Krankenhausreform verschärft die Personalsituation in Kliniken. Das hat der Bundesverband der Privatkliniken (BDPK) in einer Meldung kritisiert. Die Vertretung der privaten Klinikträger appellierte an den Gesetzgeber, die Reform stärker an den Bedürfnissen des Klinikpersonals und insbesondere an denen der professionell Pflegenden auszurichten. Das vorgesehene Pflegestellenförderprogramm etwa werde nicht zu Entlastungen führen. Es setze nur temporäre und zu pauschale Anreize.

Die Politik bleibe die Erklärung schuldig, wie künftig attraktive Arbeitsbedingungen geschaffen werden könnten. Stattdessen werde durch die Streichung wesentlicher Vergütungsbestandteile und ein System von Preisabschlägen selbst für gute Kliniken der wirtschaftliche Druck erhöht. Damit werde die Wettbewerbsfähigkeit der Krankenhäuser auf dem Arbeitsmarkt verspielt. Der Verband forderte den Gesetzgeber auf, die 5-jährigen Fixkostendegressionsabschläge aus dem Gesetzentwurf zu streichen. Das System werde so einfacher und weniger bürokratisch.

 

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten