Passwort vergessen
  • News

Offener Brief prangert Pflegeselbstverwaltung an

Den Trägerverbänden der freien Wohlfahrtspflege und dem Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste wird in einem offenen Brief Mitschuld an den prekären Verhältnissen in der Altenpflege vorgeworfen. Der Initiator der Pflege-am-Boden-Protestaktionen, Michael Thomsen, und der selbsternannte Experte für das Altenpflegesystem, Werner Kollmitz, kritisieren in dem am Dienstag per Einschreiben verschickten Brief, dass die Verbände „bedauerlicherweise" ihrer Verantwortung nicht oder nur in unzureichender Weise nachkämen.

Die Arbeitsbelastung habe in den vergangenen 20 Jahren ein Ausmaß erreicht, dass eine menschenwürdige Pflege in den Pflegeeinrichtungen nicht mehr gewährleistet werden könne. Unter den aktuellen schlechten Rahmenbedingungen werde es immer schwieriger werden, die Berufsflucht zu stoppen und ausreichend neue Pflegende sowie Berufsrückkehrer zu gewinnen. Auch mit dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff werde sich an dem unzureichenden Stellenschlüssel nichts ändern.

Wenn die Trägerverbände dieser negativen Entwicklung „weiterhin tatenlos" zusähen, sei die Landes- und Bundesregierung verpflichtet, einzuschreiten und ihnen die übertragene Verantwortung zu entziehen.

 

 

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten