Passwort vergessen
  • News

Zertifizierung für OP-Manager

Der Verband für OP-Management (VOPM) bietet erstmals ein Zertifizierungsverfahren für OP-Manager an. Ziel ist es, ein verbindliches Qualifizierungsniveau für bereits tätige oder angehende OP-Manager sicherzustellen. Denn bislang fehle ein in Form, Inhalt und Umfang einheitliches Curriculum für die Qualifizierung zum OP-Manager, heißt es seitens des VOPM.

Für das Zertifikat muss ein eintägiges zweistufiges Evaluationsverfahren absolviert werden: Im schriftlichen Teil geht es um Fragen zu OP-Koordination, Personal-, Qualitätsmanagement und Medizincontrolling. Im mündlichen Teil müssen Fallbeispiele zu typischen Aufgaben- und Problemstellungen des OP-Managements gelöst werden.

Die Prüfung zum VOPM-zertifizierten OP-Manager erfolgt erstmals am 27. November 2015 an der Universitätsmedizin Göttingen. Die Zertifizierungsgebühr beträgt 980 Euro für Nichtmitglieder und 780 Euro für VOPM-Mitglieder. Anmeldungen sind auf der Verbandshomepage ab sofort möglich. 

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten