Passwort vergessen
  • News

Rudi Assauer Preis: Innovative Projekte gesucht

Die Rudi Assauer Gemeinnützige Initiative Demenz und Gesellschaft verleiht in diesem Jahr zum 3. Mal den Rudi Assauer Preis. Noch bis zum 30. September können sich Selbsthilfegruppen, Vereine oder Einzelpersonen für die Auszeichnung bewerben. Eingereicht werden können regionale oder nationale Projekte, die sich unter anderem mit der Veränderung der Wahrnehmung des Themas Demenz in der Öffentlichkeit, der Förderung der Versorgung von Demenzpatienten im Quartier oder der Stärkung des Ehrenamtes beschäftigen, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung.

Die Ehrung wird in 5 Kategorien vergeben. Der 1. Preis ist mit 4.000 Euro dotiert. Außerdem vergibt die Initiative auch einen Medienpreis für Informationskampagnen oder Medienberichte, die dazu beitragen, das Krankheitsbild Demenz in der Öffentlichkeit weiter zu enttabuisieren. Die Preisverleihung findet in der Veltins Arena auf Schalke statt.

Rudi Assauers Tochter Bettina Michel hat sich vor einigen Jahren entschlossen, ihren Vater, den ehemaliger Fußballmanager des FC Schalke 04, auf seinem Weg mit der Diagnose Demenz zu begleiten. „Die Schwester Der Pfleger" sprach mit ihr über die Kunst der Improvisation, das Geschenk besonderer Momente und die Notwendigkeit, auch mal eine Auszeit zu nehmen.

Leben mit Demenz – „Jeder ist Tag ist eine Wundertüte"

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten