Passwort vergessen
  • News

Teilnahme am Pflege-Thermometer noch bis Ende Oktober

Das Pflege-Thermometer 2016, die bislang größte bundesweite Befragung von Leitungskräften aus er ambulanten Pflege, wird bis 31. Oktober 2016 verlängert. Dies gab das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung (dip) heute in Köln bekannt. Das dip versandte bereits Anfang September rund 14.200 Fragebögen an sämtliche ambulante Dienste und Sozialstationen in Deutschland. Aufgrund von Bitten aus der Fachöffentlichkeit wurde die Möglichkeit zur Teilnahme nun ausgedehnt. „Die Resonanz zeigt uns, dass wir die richtigen Fragen zur richtigen Zeit stellen. Je größer die Beteiligung, desto aussagekräftiger können die Hinweise auch an die Politik ausfallen", so der Leiter der Studie, Michael Isfort.

Interessierte Leitungskräfte können die Fragebögen direkt beim Institut anfordern und bekommen diese zugeschickt. Alle Bögen, die bis Ende Oktober eingehen, werden in die Untersuchung eingeschlossen. Ergebnisse werden im Frühjahr 2016 erwartet und können kostenlos über die Institutshomepage heruntergeladen werden. Die Studie wird durch die B. Braun-Stiftung gefördert.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten