Passwort vergessen
  • News

„Angehörige pflegen": Leben mit Krebs

Eine Krebsdiagnose ist heute nicht zwangsläufig ein Todesurteil. Dennoch bleibt die Therapie sehr belastend und ist häufig mit unangenehmen Begleiterscheinungen  verbunden. Und die Diagnose betrifft nicht nur den Erkrankten: Auch Ehepartner, Kinder oder Freunde haben eigene Ängste und Fragen. Die November-Ausgabe der „Angehörige pflegen" widmet sich ausführlich dem Thema „Leben mit Krebs", gibt unter anderem Tipps zur Linderung von Begleiterscheinungen bei Strahlen- oder Chemotherapie und stellt Möglichkeiten und Bedeutung der Psychoonkologie vor.   

Desweiteren wird der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff, der in Zukunft fünf Pflegestufen anstatt drei Pflegegrade vorsieht,  in seiner Bedeutung für den Einzelnen beleuchtet.
Unterstützung bei Venenleiden sowie die angemessene Versorgung bei Inkontinenz sind zwei weitere Themen, die ausführlich und praxisnah behandelt werden.

Die Zeitschrift „Angehörige pflegen" erscheint viermal jährlich und wird kostenfrei über die Unfallkasse NRW und die Barmer GEK verteilt. Außerdem kann sie im Jahresabonnement für 19 Euro bezogen werden.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten