Passwort vergessen
  • News

Neue Broschüre zu Gewalt in der Pflege

Das brandenburgische Sozialministerium hat eine Broschüre zu Konflikten und Gewalt in der Pflege erarbeitet. Das neue Papier erkläre unter anderem die Formen der Gewalt und wie sie entstünden, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung. Darüber hinaus beschäftige sich das 52-seitige Dokument mit Konflikten und Belastungen in der professionellen Pflege und zeige auf, wie man Überlastungen frühzeitig erkennen und so Gewalt vorbeugen könne. Zudem enthalte die Broschüre „Ich kann nicht mehr – Konflikte und Gewalt in der Pflege älterer Menschen" Adressen von Hilfsangeboten und erläutere rechtliche Fragen.

„Gewalt in der Pflege ist ein sehr ernstes, aber auch komplexes Thema, das wir nicht tabuisieren dürfen", warnte die brandenburgische Sozialministerin Diana Golze (Die Linke). Situationen, in denen sich Überforderung und Gewalt zeigten, würden von verschiedenen Faktoren bestimmt. Dabei spielten vor allem das Zurückstellen eigener Bedürfnisse und Gefühle sowie das Aufzehren eigener Kräfte eine wesentliche Rolle, sagte Golze.

>> Download Broschüre „Ich kann nicht mehr – Konflikte und Gewalt in der Pflege älterer Menschen"

Autor

Archiv

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen