Passwort vergessen
  • News

BVMed fordert Deutsches Wundregister

Chronische Wunden gehören in spezialisierte Hände, wie interdisziplinäre Wundzentren oder Wundnetze. Das forderten Vertreter von Versorgungsnetzwerken, Krankenkassen sowie Ärzte und Hersteller von Wundversorgungsprodukten auf dem ersten „Wunddialog", zu dem der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) am Dienstag in Berlin geladen hatte. Die dort präsentierten Fallbeispiele zeigten, dass gut ausgebildete Experten und vernetzte Strukturen teilweise schon regional vorhanden seien, heißt es in einer BVMed-Mitteilung. Man müsse aber die problematischen Wundpatienten besser in diese Versorgungsstrukturen bekommen. Ein Hebel dabei seien geänderte Vergütungsstrukturen, um falsche Anreize im System zu beseitigen. Ein Lösungsansatz könnte die Einführung eines Deutschen Wundregisters sein, um die Datenlage zu verbessern und besser definieren zu können, welche Patienten chronische Wunden haben und durch ein Fallmanagement besser unterstützt werden müssen.

 

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten