Passwort vergessen
  • News

Bayern plant Pflegegipfel

Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml hat für die zweite Jahreshälfte einen Pflegegipfel angekündigt. Hier sollen Experten und Verbandsvertreter zusammenkommen, um unter anderem über die Herausforderungen bei der Umsetzung des zweiten Pflegestärkungsgesetzes zu diskutieren, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung.

 Mit dem neuen Gesetz habe die Politik zwar schon Handlungsfähigkeit gezeigt. „Aber ich möchte eine dauerhafte und noch intensivere Diskussion über den künftigen Umgang mit Pflegebedürftigen anstoßen", sagte Huml. Denn: Gute Pflegepolitik gebe keine bestimmten Lebensentwürfe vor, sondern gehe auf die Realität und auf den Wandel der Gesellschaft ein. „Künftige Pflegebedürftige bringen andere Erfahrungen mit – und stellen andere Anforderungen. Das gilt nicht nur für die 68er-Generation", so Huml weiter.

Zur Umsetzung der „gesamtgesellschaftlichen Aufgabe" Pflege fordert die Ministerin vor allem eine verstärkte Zusammenarbeit von Staat, Kommunen, Trägern, Pflegenden, Angehörigen und Ehrenamtlichen. Bei einem zweiten Gipfel im kommenden Jahr soll der Mitteilung zufolge dann ein erweiterter Teilnehmerkreis tagen, darunter auch Vertreter der Bundespolitik.

Autor

Archiv

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen