Passwort vergessen
  • News

Salzburger Institut zum Collaborating Centre der WHO ernannt

Das Institut für Pflegewissenschaft und -praxis der Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg ist zum Collaborating Centre der Weltgesundheitsorganisation (WHO CCs) ernannt worden. Damit ist das Institut die erste so ausgezeichnete Einrichtung im deutschsprachigen Raum unter pflegewissenschaftlicher Leitung. Das gab der Vorstand des Instituts für Pflegewissenschaft und -praxis sowie Vizedekan für Studium und Lehre der Universität, Jürgen Osterbrink, am Donnerstag gegenüber Station24 bekannt. Die offizielle Auszeichnung zum CC erfolgte Anfang dieses Jahres über WHO-Generaldirektorin Margaret Chan.

Als CC übernehme das Institut Aufgaben rund um Themen zur Versorgungsforschung, Primärversorgung und universitärer pflegebasierter Studiengänge. Im Rahmen der Versorgungsforschung unterstütze es die WHO beispielsweise dabei, einen multidisziplinären und interprofessionellen Palliativpflege-Lehrplan für alle 53 Mitgliedsländer der europäischen WHO-Region zu erstellen, diesen zu testen und während der Implementierungsphase in diesen Ländern beratend zu unterstützen, so Osterbrink. Das Institut habe sich für die Zusammenarbeit mit der WHO aktiv beworben. Der Zusammenarbeit ging eine vierjährige Testphase voraus. Im Zuge dessen wurde ein 13-stufiger Prozess durchlaufen und ein genauer Arbeitsplan erstellt.

WHO CCs bündeln Schlüsselorganisationen mit relevanter Expertise und gesundheitsbezogenen Ressourcen weltweit. Sie arbeiten an unterschiedlichen gesundheitsrelevanten Schwerpunkten angefangen von epidemiologischer Datenerhebung über Entwicklung von Guidelines bis hin zur Organisation von Fachtreffen.

Autor

Archiv

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen