Passwort vergessen
  • News

Ambulante Pflege kämpft mit Problemkeimen

Mehr als die Hälfte (57 Prozent) aller ambulanten Pflegedienste in Deutschland haben im vergangenen Jahr Menschen versorgt, die von multiresistenten Erregern oder anderen Problemkeimen befallen waren. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen, deutschlandweiten Umfrage des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) im April dieses Jahres unter 400 Leitungskräften von ambulanten Pflegediensten. Aus einer entsprechenden Mitteilung von Dienstag geht zudem hervor, dass mehr als jeder dritte Pflegedienstleiter angab, dass seinen Mitarbeitern die Zeit fehle, Hygienestandards einzuhalten. Unter den befragten Pflegedienstleitungen gab außerdem jeder Vierte an, dass die Mehrheit der Mitarbeiter Angst davor habe, sich mit einem Problemkeim zu infizieren.
„Wir müssen im Gesundheitssystem die häusliche Pflege als relevantes Feld im Kampf gegen multiresistente Keime stärker wahrnehmen", forderte ZQP-Vorstandsvorsitzender Ralf Suhr angesichts der Ergebnisse. Angehörige und Profis müssten gezielter aufgeklärt werden. „Wir müssen Wissen, Kompetenz und Austausch auf Augenhöhe zwischen den drei wichtigsten Versorgungsakteuren in der häuslichen Pflege, den pflegenden Angehörigen, den ambulanten Diensten und den Hausärzten stärken, um die Sicherheit von Pflegebedürftigen zu verbessern", so Suhr weiter.

Ambulante Dienste kamen am häufigsten in Kontakt mit der Erregergruppe MRSA (95 Prozent). Daneben machten den Pflegebedürftigen ESBL-Bildner (25 Prozent), Erreger der Gruppen 3-MRGN/4-MRGN sowie der Durchfallerreger Clostridium difficile (jeweils 18 Prozent) zu schaffen.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen