Passwort vergessen
  • News

Abrechnungsbetrug: Strafanzeigen in Berliner Bezirken nehmen zu

In den Berliner Bezirken ist die Zahl der Strafanzeigen wegen möglichen Abrechnungsbetrugs privater Pflegedienste weiter gestiegen. Wie die „Berliner Zeitung" unter Berufung auf eine Antwort der Gesundheitsverwaltung auf eine Anfrage der Grünen-Abgeordneten Jasenka Villbrandt am Mittwoch berichtete, gab es im vergangenen Jahr 43 solcher Anzeigen. 2014 seien es noch 29 gewesen. Darüber hinaus soll es der Zeitung zufolge zu Wochenbeginn aufgrund falscher Abrechnungen zu einer Durchsuchung eines Pflegeunternehmens in der Hauptstadt gekommen sein. „Wieder einmal zeigt die Praxis in der ambulanten Pflege in Berlin, dass unseriöse Pflegedienste nicht nur falsch abrechnen, sondern auch Menschen mit hohem Pflegebedarf nur unzureichend versorgen – oftmals durch Pflegehilfskräfte aus Ost-Europa, die hier illegal und zu Hungerlöhnen arbeiten", zitiert die Zeitung Villbrandt. Sie rief den Senat auf, intensiver gegen den Betrug vorzugehen.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten